He.du. Natur-Erlebnis-Pädagogik Ameise
  Start Logbuch Profil Team Kontakt

He.du. steht für Helga Duczek

Helga Duczek

Warum Helga Duczek Natur-Erlebnis-Pädagogik praktiziert
Angeleitete Aktivitäten und die damit zusammenhängenden Erlebnisse in der Natur, insbesondere im heimischen Wald, gewinnen in unserer heutigen Gesellschaft immer mehr an Bedeutung. Im Naturraum sind andere Formen des Umgangs und des Wissenserwerbs möglich und diese Art der Sinneserfahrungen bietet jedem einzelnen besondere Erkenntnisse und Erlebnisse. Gerade in pädagogischer Hinsicht erkennt man derzeit die enormen Möglichkeiten auf diesem Gebiet, weshalb hier die Wald-Erlebnis-Pädagogik mittlerweile zum Grundlagenstandard gehört.

Diese zunehmende Tendenz des Natur-Erlebens wird gerade in der Erwachsenenbildung bewußt eingesetzt, um Schlüsselqualifikationen wie Kooperation, Kommunikation und Kreativität zu trainieren und zu fördern.

Helga Duczek hat über 20 Jahre sozialpädagogische Praxis

  • Sozialpädagogische Ausbildung
  • Waldpädagogin (zertifiziert vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg, 2003)
Außerdem ist sie Jägerin (2010). Mehr dazu erfahren Sie im Interview mit Helga Duczek bei Radio Rumms, Mannheim vom 8. Mai 2014.
In folgenden Bereichen hat sich Helga Duczek kontinuierlich weitergebildet:
  • Pädagogische Betreuung von Kindern
  • Offene Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen
  • Natur- und Waldpädagogische Arbeitsformen
  • Förderung der Sozial- und Persönlichkeitsentwicklung
  • Erwerb von Schlüsselqualifikationen
  • Stärkung der Handlungskompetenzen
  • Ganzheitliche Sinneserfahrung
  • Ökologische Bildungsarbeit
  • Erlebnispädagogik
  • Projektorientierte Arbeit
  • Soziale Integration Behinderter in gemischten Gruppen
  • Inklusion verschiedener Kulturen und Nationalitäten

Sie spricht mehrere Sprachen, u.a. Englisch, Französisch und Gebärdensprache.



© He.du. Natur-Erlebnis-Pädagogik - Impressum  |  Startseite » He.du. steht für Helga Duczek